letzte Aktualisierung: 14.07.2024

 1 x Gold, 1 x Silber, 3 x Bronze für Salzburgs Teilnehmer bei ÖM in Hohenems

Gold durch Christian Gobetz im Strokeplay

Bronze durch Thomas Lottermoser im Strokeplay

Silber für Christian Gobetz im Matchplay

Bronze für Maria Fuschlberger und Bernd Gaida im Matchplay!

 

3 x Gold und 2 x Silber bei der ÖSM in Werfen für Salzburgs Teilnehmer! 

Gold durch die Seniorenmannschaft des MGC Bischofshofen mit Rupert Westenthaler, Raphael Maier, Andreas Lackner

Gold durch Claudia Schuster im Strokeplay W1 und im Matchplay

Silber durch Bernd Gaida im Strokeplay M1 und im Matchplay

 

Teilnahmeberechtigte Österreichische Meisterschaften

Download
20240710_ÖJM_Hohenems_Teilnehmer_Salzbur
Adobe Acrobat Dokument 111.8 KB
Download
20240710_ÖM_Hohenems_Teilnehmer_Salzburg
Adobe Acrobat Dokument 141.9 KB

Ausschreibung Landesmeisterschaft

Download
Ausschreibung LM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.3 KB

Informationen - Sitzung der TK vom 3.02.2024

 

Die beiden Anträge des ÖMGV bezüglich Änderung der internationalen Spielregeln der WMG wurden besprochen und werden in dieser Form dem Verbandstag vorgelegt zur Weiterleitung an die WMF.

 

Der Antrag des ÖMGV auf Änderung der Sportordnung - Internationale Turniere wurde in dieser Form angenommen.

 

Folgende Anträge des SBGSV wurden angenommen:

- Erhöhung der Rundenzahl bei Österreichischen Seniorenmeisterschaften Eternit 4 Runden pro Turniertag

- Startreihenfolge bei Österreichischen Seniorenmeisterschaften

- Qualifikationskriterien für den Matchplay-Bewerb bei ÖM, JÖM, SÖM

- Einführung eine Superfinales bei den SÖM

   - weibliche Kategorien: 6 + scoregleiche Teilnehmer

   - männliche Kategorien: 9 + scoregleiche Teilnehmer

   - 1 Runde bzw. bei Kombibewerb 9 + 9 (Bahnen Matchplay)

 

Der Antrag bezüglich Mixed-Bewerb wurde zurückgestellt.

 

Der Rahmenterminplan wurde in der vorgelegten Fassung für die Jahre 2024 und2025 genehmigt.

 

Vergabe Bewerbe:

   - ÖM-Halle 2025: Voitsberg

   - Bundesländer-Mannschaftsbewerb 2025: Ried im Innkreis im Rahmen der Messe Ried auf den Bahnen der Mixed-Bewerbe

   - ÖM/JÖM 2026: Linz Lissfeld Kombi

   - SÖM 2026: Herzogenburg

 

                                                                           

Download
20240203_TK-Sitzung_TO_Anträge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 997.2 KB


Neuerungen int. Spielregeln ab 01.01.2024

 

Die Neuerungen sind im Dokument rot markiert! 

 

Download
Internationale Spielregeln - Neuerungen
Adobe Acrobat Dokument 336.6 KB

 

 

Österr. Hallenmeisterschaft - 02./03.11.2024 - Hohenems

 

*********************************

Betriebssportspiele:

 

 

Liebe Betriebssportfreunde!

 

Nach den Europäischen Betriebssportspielen in Bordeaux stehen auch schon die nächsten internationalen Betriebssportveranstaltungen vor der Tür. Als Mitglied sowohl im Europäischen- als auch im Weltbetriebssportverband ist es dem ÖBSV möglich, Betriebssportler:innen zu all diesen internationalen Events zu entsenden.

 

Im folgenden darf ich Euch eine kurze Übersicht über die kommenden Veranstaltungen geben:

 

 

04. Welt Betriebssportspiele in Leon (Mexiko)

 

Die ersten Spiele dieser Art außerhalb Europas finden in der Zeit von 06. – 10. Dezember 2023 statt. Es gibt dabei verschiedene Möglichkeiten, sich über diese Spiele zu informieren und anzumelden:

 

 

 

 

 

Der offizielle Anmeldeschluss für die Spiele ist am 15. Oktober 2023.

 

 

16. Europäische Betriebssport Winterspiele in Jahorina (Serbien)

 

Im Zeitraum von 06. – 10. März 2024 finden die Winterspiele des Europäischen Betriebssportverbands in Jahorina/Sarajewo statt. Bei dieser Skistation handelt es sich um den Schauplatz der Olympischen Winterspiele von 1984. Nähere Details dazu dann im Laufe des Herbst.

 

 

05. Welt Betriebssportspiele in Catania (Italien)

 

In der Zeit von 19. – 23. Juni 2024 finden in der Stadt Catania auf Sizilien die nächsten Welt Betriebssportspiele statt. Informationen zur Veranstaltung findet Ihr auf der Homepage unter www.wcsgcatania2024.it – nähere Informationen dazu bzw. das „Bulletin-2“ zu den Spielen gibt es dann Ende Oktober.

 

 

Wir freuen uns, wenn auch bei den oben genannten Veranstaltungen wieder österreichische Betriebssportler:innen mit dabei sind und so wie in der Vergangenheit Österreichs Betriebssport auf internationaler Bühne würdig vertreten.

 

Für weitere Informationen und Rückfragen stehe ich Euch gerne unter Tel. 0662/8888/354 bzw. E-Mail: betriebssport@wks.at zur Verfügung.

 

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen verbleibenden Sommer.

 

Mit sportlichen Grüßen

Reinhard Sitzler

 

 

Reinhard Sitzler

Vizepräsident ÖBSV

Leiter Betriebssport Wirtschaftskammer Salzburg

 

 

   

Ein Bild, das Person, Mann, Wand, Anzug enthält. Automatisch generierte Beschreibung

Julius-Raab-Platz 1

5027 Salzburg

+43 664 113 77 13

www.firmensport.at

info@firmensport.at

ZVR 189 26 7155

 

 *******************************

 

Auf der Sport-Website des Landes Salzburg finden Sie seit heute unter dem Menüpunkt „Anti Doping“ Links zur NADA Austria, zum Anti-Doping-Bundesgesetz und zum Welt-Anti-Doping-Code. Speziell hinweisen dürfen wir auch auf die „MedApp“ der NADA Austria, über die ganz einfach am Handy eine Prüfung von Medikamenten und Substanzen erfolgen kann. Ganz einfach über den App Store oder Google Play downloaden.

 

 

Website Land Salzburg https://www.salzburg.gv.at/themen/sport/anti-doping

 

 

NADA Österreich

https://www.nada.at/de



Notfallplan gegen sexuelle Gewalt

Download
Notfallplan gegen sexuelle Gewalt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 620.6 KB

Informationen vom Verbandstag - 25.03.2023

 

Bundesländercup

Der Bundesländercup in der diesjährigen Form wird durch einen neuen Bewerb - Bundesländer Mannschaftsmeisterschaft ab 2024 abgelöst. Die Zusammensetzung der Teams erfolgt aus 4-6 Spieler aus 3 Kategorien, wird ein Jugendlicher eingesetzt, dürfen 6 Spieler pro Mannschaft an den Start gehen, es gibt 2 Streichresultate, wird kein Jugendlicher eingesetzt, besteht die Mannschaft aus 5 Spielern mit einem Streichresultat. 

Die Nennung der Anzahl der Mannschaften hat 6 Wochen vor Durchführung zu erfolgen, die namentliche Nennung ist spätestens 1 Woche vor dem Bewerb abzugeben.

Die Trainingseinteilung erfolgt im Ermessen des Ausrichters, ist in die Ausschreibung aufzunehmen.

 

Österreichische Hallenmeisterschaft

Es wird ein neuer Bewerb eingeführt, die Österreichische Hallenmeisterschaft. Spielberechtigt sind hier 29 weibliche und 49 männliche Spieler, die Qualifikation erfolgt aufgrund der aktuell gültigen Rangliste. Die Aufteilung der Kategorien erfolgt nach der Nennung. Gespielt wird an 3 Bewerbstagen, 4+4+2 Runden. In den Jugendkategorien gibt es keine Teilnehmerbegrenzung.

 

Österreichische Meisterschaften

Die jeweiligen Ausrichter sind berechtigt, während der Trainingstage eine Trainingsgebühr einzuheben.

Am Finaltag wird nach jeder Runde neu gesetzt, am 2. Spieltag nur zu Beginn des 2. Wettkampftages.

 

Antrag zur Abänderung des Bundesliga-Modus

 

muss zuerst in der Bundesliga-Kommission befürwortet werden, erst dann kann am Verbandstag darüber abgestimmt werden.

 

Vergabe/Behandlung von sportlichen Angelegenheiten

wird in Zukunft von der erweiterten Technischen Kommission und nicht mehr am Verbandstag entschieden. Jeder Landesverband wird hier vom jeweiligen Sportwart mit 2 Stimmen vertreten.

 

Vergabe Bewerbe 2024

ÖM/JÖM  - Hohenems Halle

SÖM - Werfen

Österreichische Hallenmeisterschaft und Bundesländer Mannschaftsmeisterschaft -  bis nach Ostern wird fixiert, welcher Bewerb in Bad Vöslau bzw. Hohenems gespielt wird

 

Vergabe Bewerbe 2025

ÖM/JÖM - Voitsberg Kombi (Eternit Freianlage)

SÖM - Gumpoldskirchen

 

 

Download
Ausschreibung LM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.3 KB

Landesmeisterschaftsrunden 2023:

30.04.2023 - Bischofshofen Beton

14.05.2023 - Neumarkt Beton

04.06.2023 - Werfen Eternit

 

KO-Runde 12.11.2023 Sportoase Eternit

 

 


Präventionskonzept des ÖMGV sowie Vorlage für das Führen einer TeilnehmerInnenliste (Contact Tracing) der Sport Austria für Vereine und Platzbesitzer:

Download
Präventionskonzept ÖMGV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 657.2 KB
Download
Covid 19 - Löschungsprotokoll.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.7 KB
Download
TeilnehmerInnenliste_ContactTracing.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.4 KB

Training auf Sportstätten im Freien - Information der Sport Austria

Nachdem Minigolf ein „anerkannter“ und vom Bund geförderter Sport ist, sehen wir keinen Grund, warum eine Minigolfanlage keine Sportstätte sein sollte.

Dahin gehend gilt, dass outdoor gespielt werden darf. Es sind 2 Meter Abstand und 20m2/Person einzuhalten. Abgesehen davon muss der Sportstättenbetreiber die Kontaktdaten gemäß § 21 der Schutzmaßnahmenverordnung erhaben.

 

Veranstaltungen mit Ausnahme von Spitzensport und Kinder/Jugendliche sind untersagt.



Betriebssport

Europäische Betriebssportspiele 2019 Salzburg

Download
Endergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 640.7 KB